Termine nach Vereinbarung

Fruchtbarkeitsmassage/Therapeutische-Frauen-Massage

Die Therapeutische Frauen-Massage basiert auf der Lehre und Methode von Joseph B. Stephensons (1874 – 1956) „Creative Healing“. Nach langjähriger Erfahrung mit dieser Methode entwickelte die Londoner Gynäkologin Dr. Gowri Motha diese Technik weiter und verbreitete sie, indem sie ihr Wissen an Patientinnen und Therapeutinnen vermittelte. In Deutschland ist die Methode als Fruchtbarkeitsmassage durch das gleichnamige Buch von Birgit Zart bekannt geworden und kann unter Anleitung auch von Laien praktiziert werden. Es empfiehlt sich, für die häusliche Anwendung einen Coaching-Termin mit einer Therapeutin zu vereinbaren. Die umfassende Methode Dr. Mothas ist in Deutschland als Therapeutische-Frauen-Massage durch die Heilpraktikerin Claudia Pfeiffer bekannt geworden. Diese kann ein viel breiteres Spektrum von Beschwerden positiv beeinflussen.

TFM-Logo von Andrea Rios

Einige Beispiele sind:

Kinderwunsch
Menstruationsstörungen
Hormonelle Dysbalancen
Begleitend in der Schwangerschaft
Kopfschmerzen
Schlafstörungen
Verstopfung
Hoher Blutdruck
Entgiftung des Gewebes
Stress
Erschöpfung u. v. m.