Termine nach Vereinbarung

Manaka - Japanische Akupunktur

Manakas Yin-Yang-Ausgleichstherapie

Die Grundlage dieser Akupunkturmethode ist eine gründliche Bauchdiagnose. Nach sorgfältiger Abtastung der Bauchdecke werden Disbalancen im Körper festgestellt, die zur Auswahl der Behandlungsstrategie führen.

Die Therapie wird als sehr sanft und angenehm empfunden. Das Einstechen der feinen Nadeln mit Hilfe von Führungsröhrchen ist kaum wahrnehmbar. Es wird auf die "Nadelsensation" (De-Qi-Gefühl) verzichtet und stattdessen viel Wert auf eine genaue Punktlokalisation gelegt. Deshalb ist diese Therapie für die Behandlung empfindlicher Menschen besonders geeignet.

Die Anwendung von magnetisch polarisierten Kabeln, die mit den Nadeln (meist nur 4) verbunden werden, intensiviert und lenkt den Energiefluss in die für die Therapie ausgewählten Leitbahnen.

Anwendungsgebiete:
Schmerzen im Bewegungsapparat
Kopfschmerzen, Migräne
Neuralgien
Asthma, Heuschnupfen, Bronchitis, Infektanfälligkeit
Schlaflosigkeit, Erschöpfung, innere Unruhe
Reizdarm, Verstopfung, chronische Darmentzündung
Funktionelle Herzbeschwerden
Zyklusunregelmäßigkeiten, Menstruationsschmerzen, Wechseljahresbeschwerden
Fruchtbarkeitsstörungen, Schwangerschaftsbegleitung
Tinnitus, Schwindel
Hautkrankheiten
Narbenentstörung, Raucherentwöhnung
Übergewicht, u.v.m.